Startseite|Magazin|Gesundheit – Hormone

Hormone – die Botenstoffe Deines Körpers

Nicht nur eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sowie individuell angepasstes Training beeinflussen Deinen Körper und dessen Leistungsbereitschaft während des Trainings, sondern auch Deine Hormone. Beim Fußball spielen Emotionen bekannterweise eine große Rolle. Die Fans auf den Tribünen, sowie Du als Spieler fiebern bei der Partie mit und Du möchtest Deine sportliche Bestform abzurufen. Um dies zu erreichen, spielen männliche Hormone eine bedeutende Rolle. Viele dieser Hormone werden durch die aufkommenden Emotionen freigesetzt. Doch was sind Hormone genau? Wie funktionieren sie und was stellen sie unter sportlicher Belastung mit Deinem Körper im Amateur- oder Profifußball an?

Was sind Hormone und welche Aufgaben haben sie?

Dafür musst du dich eingangs mit der Endokrinologie die Lehre der Hormone, beschäftigen. Hormone sind Botenstoffe Deines Körpers, die in Form von chemischen Verbindungen Nachrichten innerhalb des Körpers übermitteln. Sie tragen zu wichtigen Aufgaben des menschlichen Körpers bei. Sie regulieren beispielsweise das Wachstum, die Entwicklung, den Stoffwechsel und die Sexualität. Hormone sind allerdings nicht durchgehend im Blut vorhanden. Sie werden bereits nach kurzer Zeit wieder durch Zellen und Gewebe abgebaut und anschließend mit dem Harn ausgeschieden. Daher sind Hormone im Harn auch messbar. Eine besondere Art der Hormone, Glucocorticoide sowie Steroidhormone, werden zusätzlich in der Leber abgebaut und anschließend mit dem Gallensaft ausgeschieden.

Eine weitere wichtige Art von Hormonen sind die sogenannten Stresshormone. Die wichtigsten Hormone Deines Körpers dieser Art sind Adrenalin und Kortisol. Stresshormone haben die Aufgabe, das Überleben zu sichern und werden daher von deinem Körper wahrgenommenen Notsituationen oder unter sehr hoher Belastung ausgeschüttet. Stresshormone stellen dem Körper ein Übermaß an Energie zur Verfügung. Ebenfalls wichtig im Rahmen der sportlichen Belastung durch den Fußball sind sogenannte Steroidhormone. Dies sind Steroide, die als Hormone wirken. Zu ihnen zählen unter anderem die Sexualhormone.

Das Hormonsystem

Dein Körper verfügt über zwei informationsverarbeitende Systeme: das Hormonsystem und das Nervensystem. Diese beiden Systeme sind an mehreren Stellen miteinander verknüpft. Daher können sie sich gegenseitig beeinflussen, arbeiten allerdings grundsätzlich unabhängig voneinander. Hormone werden von Deinem Körper selbst von Hormondrüsen in sehr geringen Konzentrationen hergestellt und anschließend über den Blutkreislauf im gesamten Körper verteilt. Das Hormonsystem des menschlichen Körpers weist eine bestimmte Hierarchie der Hormone auf. Die sogenannten Neurohormone werden in speziellen Neuronen des Körpers gebildet, um die Ausschüttung oder Hemmung von Hormonen zu steuern. Die Steuerhormone dienen dazu, andere Hormondrüsen zur Abgabe von Hormonen anzuregen. Zu guter Letzt gibt es die Erfolgshormone, welche sich direkt auf die Zielorgane auswirken. Die Abgabe von Hormonen erfolgt ereignisgesteuert, das bedeutet, nach den Signalen eines bedürftigen Organs. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Ausschüttung von Insulin bei einem erhöhten Blutzuckerspiegel, nachdem Du eine Mahlzeit eingenommen hast. Ist der Blutzucker erhöht, so wird die Produktion des Hormons Insulin gesteigert, um den Zucker an die Körperzellen zu transportieren und den Blutzucker hierdurch zu regulieren.

Die Funktion der Schilddrüse

Die Schilddrüse nimmt im menschlichen Körper mehrere wichtige Aufgaben wahr. Sie ist unter anderem verantwortlich für die Produktion des Hormons Thyroxin, welches zuständig für das Wachstum und die Regelung der Stoffwechselaktivität ist und grundsätzlich den Energiestoffwechsel des Körpers reguliert. Fehlt der Schilddrüse dieses Hormon, kann eine Schilddrüsenunterfunktion entstehen. In diesem Fall ist Dein Körper nicht mehr im Stande, die aufgenommene Nahrung angemessen in Energie umzuwandeln. Folgen hiervon sind unter anderem Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Wachstums, des Körpergewichts, und der persönlichen Leistungsfähigkeit. Produziert die Schilddrüse umgekehrt bei einer Schilddrüsenüberfunktion zu viel des Hormons, sind mögliche Folgen Herzklopfen, starkes Schwitzen und eine starke Gewichtsabnahme. Ein Gleichgewicht der Hormonproduktion der Schilddrüse ist also, unter anderem im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit im Fußball, unabkömmlich.

Hormone und Doping

Beim Doping im Sport wird häufig die Wirkung von Hormonen auf Deinen Körper und vor allem auf Deine Leistungsfähigkeit ausgenutzt, indem Deinem Körper Stoffe zugeführt werden, die die Ausschüttung gewisser Hormone provozieren. Zu unterscheiden sind allerdings Nahrungsergänzungsmittel, von denen die meisten zugelassen sind, und verbotene Wirkungsstoffe. Zu den häufig verwendeten verbotenen Wirkungsstoffen gehören Anabolika, Wachstumshormone und Amphetamine. Anabole Stoffe werden hierbei eingesetzt, um den Muskelaufbau zu beschleunigen und zu verstärken und somit eine bessere sportliche Leistung zu erbringen. Die Einnahme dieser Stoffe ist allerdings mit hohen Risiken behaftet. Hierzu zählen laut des Instituts für Biochemie der Sporthochschule Köln Leberschäden bis hin zu Leberkrebs, ein erhöhtes Herzinfarktrisiko, psychische Störungen und bei Jugendlichen ein Wachstumsstillstand.

Hormone und ihre Wirkung auf Dein Fußballtraining

Hormone sind wichtige Botenstoffe Deines Körpers. Sie senden essenzielle Signale aus und setzen wichtige Stoffwechselprozesse in Gang, die vor allem für Deine Leistung und Deine sportliche Entwicklung von Bedeutung sind. Die Wichtigkeit der Hormone Deines Körpers und wie Du ihre Arbeit optimal unterstützen kannst, bildet eine bedeutende Säule beim Erreichen Deiner sportlichen Ziele. Wir von SOCCASHAPE sind überzeugt, dass das Setzen von Zielen und der Ehrgeiz diese zu erreichen genauso lobenswert ist, wie das Bewusstsein, dass Deine Gesundheit immer vorgeht. Daher ist es uns von SOCCASHAPE ein wichtiges Anliegen, Dir bewusst zu machen, dass künstlich erzeugte Hormone durch Doping nicht nur illegal sind, sondern Du damit auch ein großes Risiko in Bezug auf Deine Gesundheit und somit auf Deine zukünftige Leistung eingehst. Hier bei SOCCASHAPE findest Du zahlreiche Tipps und Methoden, um Dein Fußballspiel auf ganz natürliche Weise zu perfektionieren.